Hallo Besucher!                            close
Um alle Bereiche nutzen zu können,

musst du dich kostenlos Registrieren!

Bitte beachtet auch unsere Regeln.

 Registrieren!

 
 
 
 
 
8.Spieltag | Spielbericht |...
Mittwoch, 18. Oct 2017|10:58UhrAutor: Webmaster
7. Spieltag | Spielbericht ...
Mittwoch, 18. Oct 2017|10:40UhrAutor: Webmaster
6. Spieltag | Spielbericht ...
Montag, 25. Sep 2017|11:50UhrAutor: Webmaster
 
   
 


Regist | Passwort vergessen?
 
 
  Partner des SSV  
 
Allianz / Steffen Brückner
Schiffner Haustechnik GmbH
jquery content slider
 
  Nächste Gegner  
 
 
  Verein  
  SSV-Facebook Testspielanfragen Galerie Saisonkalender 17/18 Historisches Ansprechpartner Anfahrt zum Stadion
 
  Mannschaft  
  ► 1. Mannschaft ► Trainingszeiten ► Tabelle/Ergebnisse
 
  Online  
 
offline0 User

offlineCoach
offlineWebmaster
offlineStefan
offlineMax
offlineThomas

online2 Gäste
 
  Geburtstage  
 

 Celi Germany.gif Celi

 Hat am:23.10.2018
 Geburtstag
Germany.gif 23.10.2018 

 et Germany.gif et

 Hat am:14.12.2018
 Geburtstag
Germany.gif 14.12.2018 

 Dave Germany.gif Dave

 Hat am:01.01.2019
 Geburtstag
Germany.gif 01.01.2019 

 Basti Germany.gif Basti

 Hat am:23.01.2019
 Geburtstag
Germany.gif 23.01.2019 

 Andi Germany.gif Andi

 Hat am:29.03.2019
 Geburtstag
Germany.gif 29.03.2019 

 
  Statistik  
 

 Besucher Statistik 

  Homepage online: 1709 

  Gesamt: 189732 

  Heute: 380 

  Gestern: 374 

  Max. am Tag: 442 

  Monat: 3360 

 Forum eintrag Statistik 

  News: 8 

  Forum Posts: 19 

  Forum Threads: 13 

 Registriert Statistik 

  Gesamt: 40 

  Männliche: 17 

  Weibliche: 0 

  Ohne Angabe: 23 

  Wochen Statistik...mehr 

  News  
 
Mittwoch 18. 10. 2017 - 10:58 Uhr - 8.Spieltag | Spielbericht | TSV Großhennersdorf

NewsBericht




Startaufstellung
Seifhennersdorfer SV


H. Freund (1)
H. Fuchs (15)
D. Böhme (16), M. Böhme (4), C. Böhme (21)
T. Esche (12)[C], N. Böhme (9), M. Heinzelmann (11)
M. Schwarz (6)
D. Gebauer (10), M. Böhme (8)


Wechselspieler:

N. Böhme (5)
H. Weber (13)
M. Goldberg (17)


Startaufstellung
TSV Großhennersdorf


S. Horbach (1)
E. Heide (2), N. Kunath (4), K. Drogla (5)
D. Herrmann (6), O. Göbel (7), T. Härtel (8)
M. Seffner (9), S. Wobst (10), K. Dietrich (12)[C]
D. Macioßek (15)


Wechselspieler:

T. Queiser (11)
S. Ulbricht (14)
C. Richter (16)



Ergebnis:

3:7
(1:3)


Torschützen:

1x M. Böhme (8), 3x M. Schwarz (6)
1x M. Böhme (4), 1x C. Böhme (21)
1x N. Böhme (9)


Spielverlauf


(08.) 1:0 O. Göbel (7) [TSV]
(18.) 1:1 M. Böhme (8) [SSV]
(21.) 1:2 M. Schwarz [SSV]
(34.) Gelbe Karte [SSV]
(38.) 1:3 M. Böhme (4) [SSV]
(65.) 1:4 M. Schwarz (6) [SSV]
(70.) 1:5 M. Schwarz (6) [SSV]
(72.) 2:5 K. Dietrich (12) [TSV]
(75.) 3:5 T. Härtel (8) [TSV]
(77.) 3:6 C. Böhme (21) [SSV]
(78.) T. Queiser (11) für T. Härtel (8) [TSV]
(80.) 3:7 N. Böhme (9) [SSV]
(81.) S. Ulbricht (14) für K. Drogla (5) [TSV]
(83.) H. Weber (13) für D. Gebauer (10) [SSV]
(88.) N. Böhme (5) für T. Esche (12) [SSV]
(90.) Abpfiff




Fazit
des Trainers:



Vorwort:
Als Tabellenführer hatten wir die Favoritenrolle sind jedoch nicht als
solcher aufgetreten (spielerisch)! Ein großes Plus ist unsere
derzeitige Treffsicherheit. Wieder 3 Gegentore wo man diskutieren kann
am Ende ein deutlicher Sieg was für die Moral der Mannschaft spricht.

Zum Spiel:
Wir begannen sehr nervös, zu viele Ballverluste im Spielaufbau, zu
hektische Aktionen prägten die ersten 45 Minuten. In der 8. Minute die
Führung für die Gastgeber. Der Ball kommt in unsere Strafraumnähe wo
Marc Böhme versucht den Ball zu klären. Er kommt nicht entscheidend an
die Kugel und Hendrik Fuchs war dadurch irritiert. Er bekommt den Ball
gegen den Oberschenkel und der springt ihm zu weit weg. Der Gegner
bedankte sich mit der 1:0 Führung. Beide Teams agierten meist mit
hohen und weiten Bällen dann bekommt Marcus Böhme ein Zuspiel und der
marschiert über links in den Strafraum und haut das Ding in die kurze
Ecke. 1:1 und zu der Zeit auch nicht unverdient. 3 Minuten später
setzt Moritz Schwarz zum Solo an und läßt die gegnerische Abwehr
richtig alt aussehen ( 1:2 ). Bis dahin war die Partie völlig offen,
Chancen auf beiden Seiten wir waren jedoch im Abschluss effektiver.
Freistoß ca. 20 bis 25 Meter, Marc Böhme führt diesen direkt aus und
trifft zum (1:3 ). Der Ball wurde noch leicht abgefälscht und ging
über den Torwart ins Netz. Halbzeit und viel Diskussionen gerade was
unser nicht vorhandenes Zusammenspiel anging es fehlten Anspielpunkte
weil unsere Laufbereitschaft fehlte. Das Spiel wurde ruppiger gerade
von Grohedo sehr viele Fouls gegen unsere Spieler wo der Schieri
zunehmend eher reagieren mußte. Warum er es nicht getan hat wird sein
Geheimnis bleiben. Wir waren bemüht zu unserem Spiel zu finden taten
uns jedoch schwer aber Moritz Schwarz hatte einen guten Tag und war in
Torlaune er erzielte das ( 1:4 ) und nur kurz darauf das ( 1:5 ).
Damit sollten die Messen gelesen sein - dachten wir. Nur 2 Minuten
später erzielt Grohedo aus einer Ecke heraus das ( 2:5 ). 3 Minuten
später bekommen wir einen Freistoß gegen uns und es steht nur noch (
3:5 ). 2 Minuten danach Freistoß für uns an der Mittellinie, Chris
Böhme führt ihn aus und wie ein Strich schlägt der Ball im Dreiangel
ein. Auch da sah der Keeper von Grohedo nicht gut aus der Schuss hatte
jedoch eine enorme Schärfe. Und wieder 3 Minuten danach macht Nick
Böhme den Sack zu ( 3:7 ) das war auch der Endstand. Moritz Schwarz
hatte noch ein Riesending auf dem Fuss nach einer starken Aktion. Er
bekommt den Ball nimmt ihn an und zieht sofort ab leider an den
Innenpfosten und dem Torwart genau in die Arme. Auf Grund der
Geschlossenheit der Mannschaft und den unbedingten Siegeswillen waren
die 3 Punkte unterm Strich verdient.

Fazit:
Ein spielerisch nicht schönes Spiel von uns da unnötige Ballverluste
bei den Zuspielen und Aktionen durch zuviel Eigensinnigkeit wo der
Gegner zu oft gefährliche Konter fahren konnte. Obwohl die Mannschaft
für diesen Erfolg trotz der Kritik gelobt werden muss hat Matthias
Heinzelmann im Mittelfeld wieder eine starke Leistung geboten. Was den
Kampfgeist der Mannschaft nicht schmälern soll. In den nächsten
Spielen muss eine 200 %ige Steigerung her wenn wir uns die Verfolger
vom Hals halten wollen. Ein deutlicher Sieg dafür Glückwunsch an die
Mannschaft. Lobenswert wieder einmal die Ruhe im Team trotz einer
mäßigen Leistung.

Torschützen für den SSV:
Marcus Böhme ( 8. Min. ) Moritz Schwarz ( 21. / 65. / 70. Min. ) /
Marc Böhme ( 38. Min. ) / Chris Böhme ( 77. Min. )
Nick Böhme ( 80. Min )

Geschrieben von Webmaster Benutzerinfo: Webmaster Kommentare (8) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1089 mal gelesen


Mittwoch 18. 10. 2017 - 10:40 Uhr - 7. Spieltag | Spielbericht | SV 90 Traktor Mittelherwigsdorf

NewsBericht




Startaufstellung
Seifhennersdorfer SV


H. Freund (1)
M. Müller (3)
D. Böhme (16), M. Böhme (4), C. Böhme (21)
T. Esche (12), N. Böhme (9)[C], M. Heinzelmann (11)
M. Schwarz (6)
D. Gebauer (10), M. Böhme (8)


Wechselspieler:

N. Böhme (5)
A. Kube (14)
J. Clemens (15)


Startaufstellung
SV 90 Traktor Mittelherwigsdorf


I. Vorbach (12)
R. Hain (4), E. Häntsch (5), T. Hockauf (7)
S. Goth (8), E. Küpper (10)[C], C. Kluge (11)
J. Besser (13), F. Stähr (15), P. Mehlhorn (17)
J. Bauer (21)


Wechselspieler:

S. Wünsche (9)



Ergebnis:

4:1
(2:1)


Torschützen:

1x D. Gebauer (10), 1x M. Böhme (8),
1x N. Böhme (9), 1x H. Freund (1)


Spielverlauf


(02.) 1:0 D. Gebauer (10) [SSV]
(21.) Gelbe Karte [SV 90]
(23.) 1:1 T. Hockauf (7) [SV 90]
(35.) S. Wünsche (9) für J. Besser (13) [SV 90]
(37.) 2:1 M. Böhme (8) [SSV]
(48.) N. Böhme (5) für D. Gebauer (10) [SSV]
(53.) 3:1 N. Böhme (9) [SSV]
(77.) 4:1 H. Freund (1) [SSV] [Strafstoß]
(87.) A. Kube (14) für C. Böhme (21) [SSV]
(89.) J. Clemens (15) für D. Böhme (16) [SSV]
(90.) Abpfiff




Fazit
des Trainers:



Vorwort:
Wieder ein Blitzstart, schnelle Führung, ein paar leichtfertig
vergebene Chancen, zuviele Ballverluste in der 1. Halbzeit. Die
Mittelherwigsdorfer spielten ruhiger hatten gut kombiniert aber
strahlten wenig Torgefahr aus. Unsere Mannschaft läuferisch top und in
der 2. Halbzeit hatte sich die Truppe etwas gefangen und am Ende einen
klaren Sieg eingefahren. Somit behaupteten wir die Tabellenführung und
sind bisher ungeschlagen.

Zum Spiel:
Es ging munter los als Daniel Gebauer in der 2. Minute die Führung
erzielte. Die Gäste unbeeindruckt spielten ruhig über das Mittelfeld
nach vorn jedoch ohne große Gefahr auszustrahlen. Unsere Ballverluste
konnten wir läuferisch wieder ausbügeln auch konditionell befindet
sich die Mannschaft derzeit in einer sehr guten Verfassung. In der 23.
Minute hatten wir dann eine Schlafphase als unsere Abwehr tief stand.
Unser Mittelfeld rückte zwar nach hinten aber wir blieben geschlossen
zu inaktiv und attackierten den Schützen der Gäste nicht entscheidend.
Heiko Freund sah den Ball zu spät und so kullerte die Kugel ins lange
Eck und es stand 1:1 und auch unser Team blieb relativ ruhig und war
bemüht die ungewohnte Unsicherheit zu verbessern. In der 37. Minute
dann endlich wieder die Führung durch Marcus Böhme zum 2:1 und dieses
Ergebnis konnten wir mit in die Halbzeitpause nehmen. Es gab einiges
zu besprechen und die Mannschaft wußte auch das die Ballverluste zu
hoch waren. Aber bei dem Selbstvertrauen was sie derzeit besitzen und
der Wille da zu bleiben wo sie jetzt gerade stehen macht doch einiges
möglich. Das wir Torgefährlich sind ist nicht erst seit dieser Saison
bekannt nur das wir treffsicherer geworden sind und die entscheidenden
Tore im richtigen Moment schiessen macht die Sache interessant. 53.
Minute und Nick Böhme erhöht auf 3:1 und unsere läuferischen Vorteile
wurden immer deutlicher. Die Anzahl der Ballverluste wurde minimiert
und es ergaben sich zahlreiche Chancen wie schon in Halbzeit 1 als
Mathias Heinzelmann den Ball nicht im Tor unterbringen konnte und am
Gästekeeper scheiterte. In der 77. Minute Elfmeter für uns den Heiko
Freund ganz sicher verwandelte und mit dem 4:1 auch den Endstand klar
machte. Ein reguläres Tor von Marcus Böhme wurde aberkannt da der
Assistent ein Abseits gesehen hat was keins war. Und da waren sich
alle einig ansonsten gab es noch eine Entscheidung wo der Pfiff
ausblieb als Marc Böhme am gegnerischen Strafraum gefoult wurde und
der Schieri weiterlaufen ließ.

Fazit:
Eine schnelle Führung, ein stark spielender Gegner und eine derzeit
sehr gut funktionierende und torgefährliche Seifhennersdorfer Elf.
Eine solide Abwehrleistung, ein anfangs schwächelndes Mittelfeld was
sich dann jedoch etwas gefangen hat und der Sturm der in dieser Saison
trifft wie man es sich nur wünschen kann. Auf 2 Positionen mußte
wieder umgestellt werden Tom Esche agierte als Vorstopper und Mathias
Heinzelmann mußte ins Mittelfeld rücken der aber eine ganz souveräne
Leistung bot. Auf Grund der Chancenanteile ein in dieser Höhe
verdienter Sieg auch wenn es um 1 bis 2 Tore höher ausfallen konnte.
Gratulation an unser Team für die bisher gezeigte Leistung ich glaube
das es keiner übel nimmt wenn ich sage ihr dürft richtig stolz auf
euch sein. Wir alle hoffen das die jetzige Einstellung der Mannschaft
lange anhält am Ehrgeiz liegt es nicht hier und da noch etwas
verbessern und konstante Leistungen abrufen das muß unser Ziel sein.

Torschützen:
2. Minute Daniel Gebauer SSV 1:0 / 23. Minute Hockauf
Mittelherwigsdorf 1:1 / 37. Minute Marcus Böhme SSV 2:1 / 53. Minute
Nick Böhme SSV 3:1 / 77. Minute Heiko Freund SSV 4:1 ( Elfmeter )

Geschrieben von Webmaster Benutzerinfo: Webmaster Kommentare (7) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1000 mal gelesen


Montag 25. 09. 2017 - 11:50 Uhr - 6. Spieltag | Spielbericht | SpG SpVgg. Ebersbach

NewsBericht




Startaufstellung
Seifhennersdorfer SV


H. Freund (1)
M. Goldberg (17)
D. Böhme (16), H. Fuchs (15), C. Böhme (21)
M. Böhme (4), N. Böhme (9)[C], M. Riedel (7)
M. Schwarz (6)
Heinzelmann (11), M. Böhme (8)


Wechselspieler:

N. Böhme (5)
D. Gebauer (10)
H. Weber (13)


Startaufstellung
SpG SpVgg. Ebersbach


R. Scholz (12)
R. Müller (2), S. Fröhlich (3), T. Berndt (5)[C]
M. Pohl (6), F. Hänel (7), M. Rothenburger (8)
M. Seifert (10), P. Horn (11), M. Elstner (14)
C. König (15)


Wechselspieler:

J. Michel (9)
S. Lindner (13)
E. Lange (16)



Ergebnis:

1:3
(0:2)


Torschützen:

1x M. Riedel (7), 1x M. Böhme (4),
1x M. Böhme (8)


Spielverlauf


(27.) E. Lange (16) für C. König (15) [SpG]
(28.) 0:1 M. Riedel (7) [SSV]
(42.) 0:2 M. Böhme (4) [SSV]
(46.) J. Michel (9) für M. Seifert (10) [SpG]
(60.) 1:2 P. Horn (11) [SpG]
(65.) D. Gebauer (10) für M. Riedel (7) [SSV]
(75.) S. Lindner (13) für S. Fröhlich (3) [SpG]
(77.) 1:3 M. Böhme (8) [SSV]
(85.) H. Weber (13) für C. Böhme (21) [SSV]
(90.) N. Böhme (5) für M. Schwarz (6) [SSV]
(90.) Abpfiff




Fazit
des Trainers:



Vorwort:
Kein Glanz jedoch wieder 3 wichtige Punkte.

Zum Spiel:

In den Anfangsminuten irgendwie nervöser und unkonzentrierter Beginn
unserer Mannschaft. Nach einigen gelungenen Spielzügen ergaben sich 2
Chancen für Max Riedel und einem Schuss von Mathias Heinzelmann der
knapp am Tor vorbeiging, aber auch die Gastgeber kamen zu Kontern aus
denen sie kein Kapital schlagen konnten. Erst in der 28. Minute
erzielte Max Riedel die Führung, wobei er sich auch noch verletzte.
Wir waren bemüht unser Spiel zu finden, aber die Ebersbacher hielten
erstaunlich gut dagegen. Viele unglückliche Aktionen unserer Spieler
im Passspiel ( zu überhastet und ungenau ), führten immer öfter zu
unnötigen Ballverlusten. In der 42. Minute etwas Erleichterung, als
Marc Böhme die Führung ausbauen konnte, dann war Halbzeit. Auch zu
Beginn der 2. Hälfte konnten wir unsere Fehler nicht unbedingt
abstellen, die Bemühungen waren da aber es gelang zu wenig. Unser
sonst hohes Tempo fehlte gerade in notwendigen Momenten und so
erzielte Ebersbach nach einem schnellen und schönen herausgespielten
Konter den Anschlusstreffer in der 60. Minute. Im weiteren
Spielverlauf keine großartige Änderung und durch individuelle Fehler
haben wir wieder zu oft den Ball verloren. Dann musste Riedel doch
raus, für ihn kam Daniel Gebauer der auch nicht so richtig ins Spiel
kam, dann aber doch eine Chance durch einen Distanzschuss hatte. In
der 77. Minute war es Marcus Böhme, der den 2 Tore Vorsprung wieder
herstellen konnte. Eine schöne Aktion kam von Marc Böhme, der in den
Strafraum marschierte und den Ball in den Rücken der gegnerischen
Abwehr passen wollte, wo 2 Einschussbereite Spieler unserer Mannschaft
standen. Leider hatte ein Ebersbacher gerade noch rechtzeitig den Fuß
dazwischen. Ein großes Manko an diesem Tag war das Erkennen von
Situationen. Der gegnerische Keeper lies viele Bälle prallen, wo
unsere Stürmer einfach nicht mitdachten um einmal abzustauben.

Fazit:
Ein Pflichtsieg wo wir unser Potential nicht abgerufen haben und einen
Mangel an Präzision erkennen ließen den wir schnellstens abstellen
müssen. Positiv zu erwähnen das wir wieder einen Sieg landen konnten
und weiterhin oben dabei sind. Eine Steigerung in den kommenden
Spielen ist dringend erforderlich um weiterhin erfolgreich zu bleiben.


Torschützen:

Seifhennersdorfer SV

28. Minute Max Riedel
42. Minute Marc Böhme
77. Marcus Böhme

Geschrieben von Webmaster
zuletzt geändert am 18.10.2017 - 10:59 Uhr
Benutzerinfo: Webmaster Kommentare (5) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1788 mal gelesen




[ 1 | 2 | 3 ]